Es einfach machen

Notizbuch für Lebensgestalter - es einfach machen

Es einfach machen

Es einfach machen ist der Kern meines Mindsets. Dies klingt oft einfacher als es ist. Aber wir kennen auch das Gegenteil. Wenn wir etwas Neues beginnen und ganz enthusiastisch starten.

Doch dann passiert es:
Jeder erklärt einem immer wieder, dass alles so schwer ist. Weiters dürfen wir uns anhören, dass es einfach dauert. Und dann noch, dass man Geduld haben muss. Letztlich erklären uns dann alle, dass man schwer für etwas arbeiten muss.

Da ist es natürlich nicht mehr einfach. Obwohl man eigentlich vor hat es einfach zu machen.

Dann gibt es noch die Leute, die behaupten, dass man keine Abkürzung nehmen kann, sondern man schön einen Schritt nach dem anderen nehmen muss.

Aber darin liegt auch schon wieder der Schlüssel zum: Es einfach machen.

Schritt für Schritt es einfach machen

Es wird einfach wenn wir uns schrittweise in Richtung unseres Zieles bewegen. Und noch einfacher wird es, wenn wir jeden einzelnen Schritt, als einen wertvollen Teil des Ganzen sehen. Und es ist unglaublich hilfreich, wenn es uns dabei so richtig Spaß macht.

Wenn sozusagen, der Weg das Ziel wird, dann ist jeder einzelne Schritt wertvoll um einen dorthin zu bringen, wo man hin möchte.

Um es also einfach zu machen, bringt uns die Möglichkeit – den Weg zum Ziel zu lieben – in ein einfaches Handeln. Es einfach machen klingt einfach, ist es aber nicht immer. Dazu gehört auch ein ganz spezieller Mindset. Und dieser darf geübt und verfestigt werden.

Vor allem auch gegen alle Glaubenssätze, die wir in uns tragen oder die uns das Kollektiv immer wieder vor Augen führt oder besser gesagt ins Ohr flüstert.

Wir haben aber folgende Möglichkeiten unser Handeln einfach zu machen.

1. Das zu tun, dass was du liebst. – Die mit Abstand einfachste Lösung.
2. Die andere Möglichkeit, die wir haben, ist zu lieben was wir machen.
3. Und wenn es nicht so ist, dann können wir zumindest so tun, als würden wir es lieben.
4. Eine Empfehlung von Marie von Ebner-Eschenbach: Tue deine Pflicht so lange, bis sie deine Freude wird. Ich würde dies lieber dahingehend reduzieren: Wenn wir etwas tun müssen, dass wir vielleicht nicht lieben, dann ist es uns dennoch möglich diese Tätigkeit mit unserem ganzen Herzen zu tun. Auch dann wird es für uns einfacher.

Es gibt also mehr Wege dahin zu kommen, dass unser Tun einfach wird.

Viele Angewohnheiten haben wir in unser Leben integriert, die wir vielleicht neutral betrachtet nicht als sonderlich liebenswert wahrnehmen. Die uns aber trotz allem eine liebgewordene Gewohnheit geworden ist.

Auf diese Weise können wir auch Aufgaben, die wir nicht so gerne erledigen, zu einer geliebten Gewohnheit machen. Dies geht für gewöhnlich am einfachsten, wenn wir sie dann erledigen, wenn wir auf gar nichts Lust haben. Dann sind diese Aufgaben gute Lückenfüller. Man hat etwas erledigt und damit sogar aus einer Unlust einen Mehrwert geschaffen.

Das ist ebenso eine Möglichkeit etwas einfach zu machen.

Ich wünsche Dir viel Freude dabei, den für Dich einfachen Weg zu finden etwas einfacher werden zu lassen. Es einfach machen!

Besorg Dir: Dein Notizbuch: Mein Mindset – JETZT kaufen!

Anleitung für Dein Mindsetbuch

Fragen zum Mindset helfen

Achte auf Deine Gedanken!

Die Löffelliste und was Träume mit Deinem Mindset zu tun haben

Deine Ziele einfach erreichen!